Facebook
Classic-Portal
2.026 "Gefällt mir"-Angaben
Auf Facebook liken
Nr.1
Bestes Verzeichnis am Markt mit Oldtimer Spezialisten für Profis und Endverbraucher

Zu Besuch beim Profi: CABRIODOKTOR in Wels

VERDECK ERNEUERN

cabriodoktor_classic-portal_028

Der CABRIODOKTOR

Über 1.000 verbaute Cabrio-Verdecke machen ihn zur Nr. 1 in Österreich und Südbayern.

CLASSIC PORTAL besuchte den Cariodoktor in Wels / Oberösterreich.

Die „Praxis für Verdecke“ wird vom „Chefarzt und Cabriodoktor“ Patrik Voglsamer persönlich und selbst betrieben. Er blickt auf eine 20-jährige Erfahrung im Verdeckaufbau zurück. Seit 2006 wird das Unternehmen vom gebürtigen Ulmer nun in Wels betrieben, wo ihn damals die Liebe herführte.

Das Spektrum reicht  von der individuellen Neuanfertigung von nicht mehr lieferbaren Dächern und Schnitten, bis zum klassischen Tausch von Bezügen und Dachhimmeln.

Als Praxis-Projekt steht uns heute ein BMW E36 zur Verfügung.

 

Wann soll oder muss ein Verdeck getauscht werden?

Cabriodoktor: „Die Lebensdauer hängt natürlich stark von der Beanspruchung ab. Aber grundsätzlich haben heutige, moderne Qualitätsstoffe eine Lebensdauer von 10 bis 20 Jahren. Alles was darüber hinaus geht, ist auf Grund von natürlichen  Materialermüdungen nicht mehr ratsam. Ein gerissener Spanngurt etwa kann den Motor eines elektrischen Verdeckes an die Grenzen bringen und ihn vernichten.“

Bei dem hier gezeigten Fahrzeug war die Analyse typisch:

  • Fehlende Spannung im Dach deutete auf „müde“ Spanngurte hin
  • Fäden der Nähte sind porös und können jederzeit reißen
  • Riss in der Kunststoffscheibe hinten ist irreparabel
  • Verdeckhaut wurde durch Vandalismus mit Messer zerstört

Diese Dinge werden mit dem Kunden vorher besprochen. Danach werden die Teile entsprechend organisiert und ein Termin zum Verdeckwechsel vereinbart.

Besuch beim Profi

CLASSIC-PORTAL.com besucht regelmäßig Oldtimer-Spezialisten und präsentiert diese dem zielorientierten Publikum. Möchten auch Sie Ihren Spezialbetrieb zeigen? Kontaktieren Sie uns bitte unter info@classic-portal.com

ZERLEGEN: Ein Fall für den Profi

Eine Verdeckkonstruktion besteht je nach Hersteller und Alter des Fahrzeuges aus hunderten Komponenten.

Beim Zerlegen eines Daches ist daher wichtig, nur soviel als nötig zu demontieren. Dazu braucht man eine große Erfahrung, denn die Verdecke und deren Mechanismen unterscheiden sich teils extrem voneinander.

Bei diesem Fahrzeug gab es an den Gummidichtungen keine Beanstandung, weshalb sie hier auch nicht einzeln zerlegt wurden, sondern in Baugruppen.

So werden die hinteren Spriegel komplett demontiert, ebenso die seitlichen Dichtungsschienen der Fenster.

Am Ende muss die Dachhaut komplett gelöst werden. Die einzelnen Schritte sehen Sie in dieser Fotostrecke.

 

"Ich baue auch Verdecke für sehr alte Fahrzeuge oder Custom Cars. Dazu wird alles individuell am Fahrzeug angepasst. Sämtliche Näh- und Fertigungsarbeiten werden vor Ort durchgeführt."
cabriodoktor_portait
Patrik Voglsamer
Cabriodoktor

ABLÖSEN: Außenhaut und Spanngurte kommen weg

Nach den Vorarbeiten und dem Entfernen von Dichtungen und Befestigungsschienen, kann nun der alte Verdeckstoff abgenommen werden.

Der Cabriodoktor beginnt dabei vorne und arbeitet sich bis hinten weiter. Am Ende muss der Stoff noch am hinteren Spriegel abgehoben werden.

Der alte Verdeckstoff ist nicht mehr zu gebrauchen und wandert zur Abfallentsorgung.

An dieser Stelle können nun die freiliegenden Spannseile für den Himmel genau geprüft werden. In unserem Fall sind keinerlei Beeinträchtigungen festzustellen.

Als letzten Schritt bei der Demontage werden noch die Spanngurte entfernt. Sie werden beim Cabriodoktor immer durch neue ersetzt.

AUFBAU: Know-How ist gefragt!

Bei gängigen Fahrzeugen – wie bei diesem E36 – werden Verdeckstoffe direkt vom Hersteller oder speziellen Laser-Cut-Betrieben bestellt.

Die Endkontrolle bleibt dennoch nicht aus. Alle Komponenten und Arbeitsschritte erfordern unbedingt eine letzte Kontrolle. Dazu zählt auch der Umfang der bestellten Materialien wie Spanngurte, etc.

Ist die Kontrolle abgeschlossen, beginnt der Wiederaufbau. Dazu werden zunächst die neuen Spanngurte so montiert, dass die Spriegel untereinander eine schöne straffe Spannung ergeben.

Danach wird der neue Verdeckstoff zunächst am vorderen Abschlußspriegel befestigt und es wird weiter von vorne nach hinten gearbeitet.

Bei dieser Gelegenheit werden auch alle beweglichen Teile des Verdeckgestänges mit einem speziellen Teflon Schmiermittel gewartet, damit alle Teile wieder lange Zeit problemlos und reibungsfrei funktionieren.

Über den Cabriodoktor:

Ein selbstbewusster Schwabe hat uns zu diesem „Besuch beim Profi“ mit Praxisbeispiel freundlichst empfangen. Nach dem fachlich interessanten Gespräch mit uns, erzählt er uns nach der praktischen Vorführung, wie hart sein Anfang in Österreich war. Er kam 2006 der Liebe wegen nach Wels/Oberösterreich. Als gebürtiger Deutscher (Ulm bei Stuttgart) war es eine schwieriger Anfang. Nur durch konstante Qualität seiner Arbeiten hat er es heute zur Nr.1 in Österreich und im gesamten Süddeutschen Raum gebracht.

Er kennt nach fast 20 Jahren in der Branche heute die Eigenheiten der unterschiedlichsten Konstruktionen, alle Stärken und Schwächen. Kaum eine Fahrzeugmarke, an der er nicht schon einmal ein Verdeck erneuert hat.

Sein MOTTO: „Dank meiner Routine habe ich auch vor schwierigen Aufgaben keine Angst. Ich mache jedes Verdeck wieder wie neu!“

"Kontaktieren Sie mich bitte auch mit ungewöhnlichen Aufgaben. Mit mehr als 1.000 verbauten Verdecken, kann ich auch für Sie alle Aufgaben rund um das Verdeck lösen."
cabriodoktor_portait
Patrik Voglsamer
Cabriodoktor

Unser Fazit

Wenn es ums Verdeck geht ist der Cabriodoktor sicherlich eine der besten Adressen in Österreich und Süddeutschland. Den Unterschied macht einfach die Erfahrung mit weit über 1.000 verbauten Verdecken.

PATRIK VOGLSAMER (Cabriodoktor) verbaut dabei nicht nur die klassischen vorgefertigten Original Verdecke, sondern ist mit seiner Werkstatt auch in der Lage, individuelle Verdecke für Custom-Cars und Fahrzeuge aller Art zu produzieren. Das Spektrum reicht hier vom Vorkriegsfahrzeug bis zu aktuellen Fahrzeugen mit speziellen Kundenwünschen.

Sie finden den Cabriodoktor auch als Oldtimer-Spezialist auf CLASSIC-PORTAL.com Link

Kontakt

CABRIODOKTOR

A-4600 Wels, Jasminstraße 5
Eigentümer: Patrik Voglsamer
Telefon: +43 676 97 11 325
Email: anfrage@cabriodoktor.at
Web: http://www.cabriodoktor.at

Text und Bild:

Josef Posch/CLASSIC-PORTAL.com




Alle Urheberrechte vorbehalten @ 2018 - Design & Entwicklung von CLASSIC PORTAL.com
X